Essen, Rezepte, Smoothies & Getränke, Süßes

Wassermelonen-Slush-Eis selbst machen

Bei der Hitze braucht man einfach eine gesunde Abkühlung. Wie wäre es mit selbsgemachtem Slush-Eis?

Man kommt in der Stadt kaum an Ihnen vorbei, sie sind bunt, süß und kalt. Also eine willkommene Abkühlung im Sommer. Aber Slush-Eis ist eigentlich nichts anderes als gefrorenes Zuckerwasser. Ich zeige Euch heute eine gesunde Ausführung die ohne Industriezucker/ohne Sirup auskommt und einfach mega lecker ist. Der Slushie geht super einfach und ist schnell zubereitet. 

Das braucht Ihr:

wassermelonen

 – 230 gr. gefrorene Wassermelone

 – etwas Wasser

 – Optional: Honig oder Agavendicksaft*

 – Mixer oder Pürierstab (wobei ich eher einen Mixer empfehle)

Zubereitung:

Die Wassermelone von der Schale entfernen und in kleine Stücke schneiden. Alles in eine Brotzeitbox füllen und die Wassermelone für mindestens 5 Stunden ins Kühlfach geben.

 wassermelonen-gefroren

Die gefrorene Wassermelone in den Mixer füllen und etwas Wasser dazu geben. Ich würde erst einen Schuss Wasser dazu geben und dann schauen wie die Konsistenz ist ggf. noch Wasser nachschütten. Alles pürieren, bis es Eisschnee gibt.

zubereitung-wassermelonen-slush-eis-rezept

Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr hier noch mit Honig oder Agavendicksaft* süßen oder Ihr genießt das Slush-Eis pur.

Das Slush-Eis funktioniert super mit Melone, wegen Ihres hohen Wassergehaltes. 

wassermelonen-slush-eis-rezept1

Ihr könnt aber auch andere Früchte verwenden. Das Slush-Eis schmeckt nicht nur besonders gut, die gefrorenen Früchte sind zudem noch gesund, die Vitamine in den Früchten gehen nicht kaputt, wenn sie eingefroren werden, die Kälte schützt sogar eher vor dem Zerfall.

Nicht zu schnell trinken, sonst gibt es Gehirnfrost, ansonsten lasst es Euch schmecken!

wassermelonen-slush-eis-rezept4

_____

*Affiliate-Link

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply