DIY: Leave In Conditioner – mit Rosenwasser

Leave In Conditioner bedeutet nichts anderes als Spülung, die nach dem Haarewaschen aufgetragen und nicht ausgewaschen wird. Sie soll das Haar geschmeidig und leicht kämmbar machen.

Das Rosenwasser soll vor allem bei strohigem, trockenem Haar helfen.

Das braucht Ihr:

 – 10 Teelöffel Rosenwasser

 – 1 Teelöffel Kokosöl

 – 1 Teelöffel Sheabutter

 – 1 Teelöffel Jojobaöl

Utensilien

 – 1 Sprühflasche

 – 1 Schälchen

 – 1 Topf (für das Wasserbad)

So funktioniert es:

Die Sheabutter und das Kokosöl schmelzt Ihr sanft in einem Wasserbad. Wenn alles verflüssigt ist, gebt Ihr das Rosenwasser und das Jojobaöl hinzu. Alles gut verrühren.

Den Conditioner könnt Ihr anschließend in eine Sprühflasche abfüllen. Ich habe eine gebrauchte, leere Parfümflasche genommen. Das Fläschchen habe ich vorher mit heißem Wasser ausgekocht und somit sterilisiert. Ihr könnt selbstverständlich auch eine neue Flasche benutzen. Sprühflaschen könnt Ihr hier kaufen.

Gerne könnt Ihr dem Conditioner noch ein ätherisches Öl hinzufügen, wenn Ihr einen intensiveren Duft haben möchtet. Ich finde den Duft vom Rosenwasser im Haar aber sehr gut und angenehm.

Falls Ihr Euch für ein ätherisches Öl entscheidet, müsst Ihr im Sommer darauf achten, dass Ihr keine Citrusdüfte verwendet, die können das Haar durch die Sonneneinstrahlung aufhellen.

Infos zu den Inhalten:

Rosenwasser: nährt trockenes und sprödes Haar.

Kokosöl: stärkt das trockene Haar von innen und soll Schäden reparieren. Wirkt befeuchtend und hilft gegen Spliss.

Sheabutter: spendet Feuchtigkeit, macht das Haar geschmeidig, weich und leicht kämmbar.

Jojobaöl: schenkt dem Haar Glanz und spendet Feuchtigkeit.

Viel Spaß beim ausprobieren.

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.