Essen, Rezepte

Homemade Knuspermüsli // Granola

Es ist gar nicht so schwer, sich ein eigenes Knuspermüsli zusammen zu stellen und ich ärgere mich fast ein wenig, dass ich nicht schon früher darauf gekommen bin. Die im Supermarkt erhältlichen Knuspermüslis sind reine Zuckerbomben, schaden deshalb mehr, als dass sie gut für uns sind.

Euer Müsli könnt Ihr in den unterschiedlichsten Varianten zusammenstellen, je nachdem was Euch am besten schmeckt. Es wird nicht langweilig, weil Ihr die Zutaten nach Belieben austauschen könnt.

Das braucht Ihr für mein Rezept:

Granola

 – 150 gr. Haferflocken

 – 25 gr. gehackte Mandeln

 – 15 gr. gepuffter Amaranth

 – 10 gr. Kokosraspel

 – 30 gr. gehackte Cashew-Nüsse

 – 10 gr. Kakaonibs

 – 30 gr. Cranberries

 – 25 gr. Apfelstückchen

 – 100 gr. Honig

 – ½ TL Salz

 – 1 EL Öl

Zubereitung:

Die Haferflocken, Mandeln, den Amaranth, die Kokosraspel, die Kakaonibs und die Cashew-Nüsse (Cashews klein hacken, falls sie noch nicht gehackt sind) in eine Schüssel geben. Das Öl, das Salz und den Honig über die Zutaten geben. Danach alles gut vermischen.

Granola

Das Müsli auf ein Backpapier ausbreiten und für ca. 40 min. goldbraun backen. Nach 20 min. das Müsli wenden. Darauf achten, dass es nicht zu braun bzw. schwarz wird.

Nach den 40 min. das Müsli aus dem Ofen holen und kurz abkühlen lassen. Nun gebt Ihr die Trockenfrüchte dazu. (Diese kommen erst am Ende dazu, da sie sonst zu hart werden.) Alles noch mal gut durchmischen.

Granola

Das Granola könnt Ihr in ein Einmachglas abfüllen. Es schmeckt besonders gut mit Milch und frischen Früchten oder mit Joghurt und frischen Früchten.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply