Blogparade, Essen, Rezepte

Rote Beete-Kartoffel-Auflauf mit violetten Kartoffeln / Ofen auf Leckerei rein

Rote Beete gehören bei mir, wie Kürbis bei anderen, zum Herbst dazu. Die Knollen sind nicht nur lecker, sondern versorgen Euch mit vielen wichtigen Vitaminen und Nährstoffen. Sie wirken blutreinigend und stärken Euer Immunsystem, was ja in der kalten Jahreszeit besonders wichtig ist. Weiterhin sollen sie entzündungshemmend wirken und unseren Stoffwechsel anregen. Die perfekte Zutat also für eine herbstliche Ofenleckerei.

Für die Blogparade „Ofen auf Leckerei rein“ habe ich ein tolles Rezept erstellt. Kartoffelauflauf kennt ja vermutlich jeder, aber Kartoffeln mit roter Beete kombiniert ist wirklich sowas von lecker! Für das Rezept habe ich keine „normalen“ Kartoffeln verwendet, beim Einkaufen für die Blogparade bin ich über die violette Kartoffel „gestolpert“ und dachte, das passt ja perfekt – vor allem farblich. 

Die lila Kartoffeln können genauso wie die gelben Knollen verarbeitet werden. Sie schmecken intensiv würzig und sollen geschmacklich an Esskastanien erinnern (das allerdings konnte ich jetzt nicht so rausschmecken..). Ab August haben die violetten Kartoffeln Saison, falls Ihr keine im Laden erhaltet, könnt Ihr für das Rezept selbstverständlich auch normale Kartoffeln verwenden.

Das braucht Ihr:

(für ca. 4 Personen)

zutaten-rote-beete-kartoffel-auflauf-rezept-blogparade

 – 3-4 Knollen rote Beete (frisch und nicht vorgekocht)

 – 4 violette Kartoffeln (oder auch gerne normale Kartoffeln)

 – 1 Zwiebel

 – 1 Knoblauchzehe

 – 2-3 EL Frischkäse

 – ca. 200 ml Wasser

 – etwas Butter oder Öl

 – Gewürze / Kräuter – Rosmarin, Thymian, Salz, Pfeffer, Muskat, Zimt

 – evtl. etwas Speisestärke (für die Soße)

 – ein EL Honig

 – eine Auflaufform

Zubereitung:

Am besten bereitet Ihr vorab die „Soße“ zu. Hierzu schneidet Ihr den Knoblauch und die Zwiebel in kleine Würfel. Beides lasst Ihr in etwas Butter oder Öl anschwitzen. Nun den Rosmarin und Thymian dazu geben (ich habe frische Zweige aus dem Garten verwendet und in ohne zu zerkleinern mit in den Topf gegeben) und kurz erwärmen lassen. Zum Ablöschen verwendet Ihr Kräuterfrischkäse und Wasser,  daraus stellt Ihr Eure Soße her. Alles gut verrühren. Die Soße schmeckt Ihr mit den restlichen Gewürzen ab und stellt sie kurz zur Seite. Falls sie ziemlich Flüssig sein sollte, könnt Ihr zum andicken ein wenig Speisestärke unter rühren.

zubereitung-rote-beete-kartoffel-auflauf-rezept-blogparade4

Die Kartoffeln und die rote Beete waschen und schälen. Beide mit einem Küchenhobel in dünne Scheiben hobeln. Die Kartoffeln und die Rote Beete schichtet Ihr nun abwechselnd in Eure Auflaufform. Zuerst eine Reihe Kartoffeln, dann eine reihe Rote Beete, dann wieder Kartoffeln etc.

zubereitung-rote-beete-kartoffel-auflauf-rezept-blogparade3

Je nach Größe der Auflaufform müsst Ihr ggf. noch ein paar Kartoffeln oder Rote Beeten mehr verwenden.

zubereitung-rote-beete-kartoffel-auflauf-rezept-blogparade5

Nun die Soße über die Kartoffeln und die Rote Beete geben, achtet darauf das soweit alles gut bedeckt ist. Den Honig über den Auflauf träufeln und für ca. 40 – 45 min. bei 180° C Grad in den Ofen geben. Warm servieren und genießen! Lasst es Euch schmecken! 

rote-beete-kartoffel-auflauf-rezept-blogparade1

rote-beete-kartoffel-auflauf-rezept-blogparade6

Was hat es mit der Blogparade auf sich?

Bei der Blogparade Gesund und lecker für jeden Tag dreht sich alles um das Thema „Ofen auf Leckerei rein“.  Auf der Facebook-Seite und auf Instagram werden alle Rezepte die zu diesem Thema eingereicht wurden, veröffentlicht. Wenn Ihr also nichts verpassen möchtet, könnt Ihr hier ein wenig stöbern oder Ihr sucht nach dem Hashtag #ofenaufleckreirein und #gesundundleckerfürjedentag.

ofen-auf-leckerei-rein-foodblogparade

Wer ist noch mit dabei?

Bei der Foodblogparade haben sich diesmal 20 andere Teilnehmer eingetragen. Mit von der Partie sind:

Was sind denn so Eure Lieblingsrezepte im Herbst? Hinterlasst mir doch einen Kommentar! 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Gülsah 3. November 2016 at 18:26

    Dieses Rezept sieht fantastisch aus und schmeckt sicher sooo lecker. Diese Farben sind einfach super. Liebe Grüße

    • Reply Angelique Möltner 4. November 2016 at 10:32

      Vielen lieben Dank, liebe Gülsah! Es schmeckt wirklich unglaublich lecker und ist mein neues Lieblingsherbstrezept! 😉 Liebe Grüße, Angelique

  • Reply Bo Smint 1. November 2016 at 9:21

    Hallo,

    das hört sich richtig lecker an. Mit Rote Beete hab ich noch nicht viel gemacht, daher werde ich dein Rezept mal ausprobieren. Schön das ich es mit dem Thermomix machen kann.

    Liebe Grüße
    Bo

    • Reply Angelique Möltner 1. November 2016 at 18:37

      Hallo Bo, danke für Deine Nachricht. Probiere es mal aus! 😉 Ob es allerdings mit dem Thermomix funktioniert, kann ich nicht sagen, ich hatte keinen für die Zubereitung. Würde mich aber über Deine Erfahrung damit freuen! Liebe Grüße, Angelique

  • Reply Rina 1. November 2016 at 7:12

    Deine Rezeptfotos sind wirklich gelungen. Auch das Rezept klingt wundervoll – wird gespeichert und nachgekocht 🙂 Danke !

    Liebst,
    Rina

    • Reply Angelique Möltner 1. November 2016 at 18:39

      Hallo Rina, dass freut mich! 🙂 Super, gib doch mal Bescheid, wie es geschmeckt hat! 😉 Liebe Grüße, Angelique

    Leave a Reply