Essen, Rezepte

Avocadocreme / Guacamole

Guacamole geht nicht nur einfach, sondern schmeckt auch super lecker! Ich habe Avocado bis dato nie wirklich gerne gegessen. Mittlerweile hat sich das allerdings etwas geändert. Irgendwie gewöhnt man sich an den Geschmack. Pur anfangs schon eine Gewöhnungssache. In Form meiner Avocadocreme, schmeckt es  jedoch einfach nur unglaublich gut! Wir machen die Avocadocreme gerne für unsere Grillabende, da sie nicht nur auf einem Baguette schmeckt, sondern auch der perfekte Dip für Pommes oder Süßkartoffeln ist. 

Avocados haben viele gesunde ungesättigte Fettsäuren und halten lange satt. Viele denken, Avocados haben zuviel Fett und sollten deshalb nicht gegessen werden, wenn man abnehmen möchte. Das stimmt so jedoch nicht.

Avocados haben einen hohen Fettgehalt, 100 gr kommen auf 23 gr Fett und 200 Kalorien. Allerdings handelt es sich dabei um gesunde pflanzliche Fette, die den Cholesterinwert senken können. Wusstet Ihr, dass Avocado eigentlich eine Beere ist und Ihr Fruchtfleisch das Glückshormon „Serotonin“ enthält? Ihm soll eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt werden. Na wenn dass mal kein Superfood ist?!  Deshalb und wegen seiner gesunden Eigenschaften, vielen Vitaminen und Nährstoffen ist sie vermutlich auch mehr als nur beliebt.

Kauft am besten Avocados, die schon etwas angereift und ein wenig weich sind. Wie stellt Ihr am besten fest, dass die Avocado reif und somit perfekt für Eure Avocadocreme geeignet ist? Ihr müsst nicht lange vor dem Regal stehen und die Avocados andrücken um zu testen ob sie reif sind, denn ich habe einen ganz einfachen Trick für Euch: 

Den Stengel der Avocado entfernen – ist es darunter grün-gelblich, dann ist die Avocado verzehrreif.

Lässt sich der Strunk eher schwer entfernen, ist die Avocado meist noch nicht reif genug.

Ist es darunter allerdings braun oder bräunlich, dann ist die Avocado leider schon überreif und hat sicherlich innen bereits braune stellen. 

avocado-guacamole-zutaten

Das braucht Ihr für die Avocadocreme:

– 1 bis 2 Avocados

 – 1 – 2 EL Frischkäse (je nach Größe der Avocado)

 – ungefähr den Saft einer halben Zitrone

 – Salz und Pfeffer

Optional: ein paar Tomatenstückchen

Zubereitung:

Die Avocado halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel entnehmen. In eine Schüssel geben. Nun die Avocado mit einer Gabel zerdrücken, damit ein Brei entsteht.

Den Frischkäse und den Saft der Zitrone zugeben. Tipp: Rollt die Zitrone vorher mit ein wenig Druck über Eure Tischplatte, dann erhaltet Ihr mehr Saft. (Zitronensaft je nach Geschmack und Größe der Avocado dazu geben, erstmal mit weniger anfangen und zwischendrin abschmecken.) Die Avocadocreme mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig! So schnell und einfach geht es. 

Tipp: Legt den Avocadokern in Eure Guacamole, dann wird diese nicht so schnell braun.

Schmeckt super lecker als Dip, kann aber auch gerne auf das Baguette gestrichen werden. Probiert es aus, Ihr werdet es lieben!

Rezept zum Ausdrucken:

Avocadocreme / Guacamole
Ingredients
  • 1 bis 2 Avocados
  • 1 – 2 EL Frischkäse (je nach Größe der Avocado)
  • ungefähr den Saft einer halben Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • Optional: ein paar Tomatenstückchen
Instructions
  1. Die Avocado halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel entnehmen. In eine Schüssel geben. Nun die Avocado mit einer Gabel zerdrücken, damit ein Brei entsteht.
  2. Den Frischkäse und den Saft der Zitrone zugeben. Tipp: Rollt die Zitrone vorher mit ein wenig Druck über Eure Tischplatte, dann erhaltet Ihr mehr Saft. (Zitronensaft je nach Geschmack und Größe der Avocado dazu geben, erstmal mit weniger anfangen und zwischendrin abschmecken.) Die Avocadocreme mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig! So schnell und einfach geht es.
  3. Tipp: Legt den Avocadokern in Eure Guacamole, dann wird die Avocadocreme nicht so schnell braun.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Anja 5. Januar 2017 at 7:39

    Das mit dem Kern wusste ich gar nicht! Werd nächstes mal gemacht 🙂 Ich mag sie immer noch mit klein geschnittenen Tomaten, da schmeckt sie finde ich besonders lecker!

    • Reply Angelique Möltner 5. Januar 2017 at 21:29

      Hi Anja, Danke für Deinen Kommentar. Der Trick mit dem Kern klappt super! 😉 Oh ja, mit Tomate schmeckt es auch total lecker! Liebe Grüße, Angelique

  • Reply Hermann 22. Mai 2016 at 17:52

    Super! Herzlichen Dank, hab ich eben ausprobiert – echt lecker!

  • Leave a Reply

    Rate this recipe: