Inhalieren gegen Erkältung - Kräuterdampfbad
Hausmittel, Kosmetik

Inhalieren gegen Erkältung – Kräuterdampfbad

Brrr – langsam wird es kalt draußen. Um einen herum fangen schon alle an, zu niesen oder zu husten und irgendwie hat man bereits selbst ein kratzen im Hals.

Wenn sich die ersten Anzeichen einer Grippe/Erkältung spürbar machen, hilft ein Dampfbad mit Kräutern, die inhaliert werden können. Gerade bei Nasennebenhöhlenentzündung und Atemwegserkrankungen lindert ein Dampfbad die Beschwerden sehr gut.

Das braucht Ihr dazu:

kraeuterdampfbad-inhalieren-gegen-erkaeltung-anleitung4

 – 1-2 Stiele getrockneten oder frischen Thymian

 – 1-2 Stiele getrockneten oder frischen Salbei

 – 1-2 Teelöffel Meersalz

 – ein paar Tropfen ätherisches Öl – ich verwende Japanisches Heilöl* (ihr findet es in jedem Drogeriemarkt oder in der Apotheke)

Utensilien:

 – Schüssel

 – Handtuch

So funktioniert es:

Gebt einfach alle Zutaten in eine große Schüssel und übergießt die Zutaten mit heißem, nicht mehr kochendem Wasser. Danach lasst ihr das ganze etwas ziehen – deckt es am besten mit einem Handtuch ab, damit die Inhaltsstoffe nicht verloren gehen.

kraeuterdampfbad-inhalieren-gegen-erkaeltung-anleitung8

Nun könnt ihr den Dampf unter dem Handtuch einatmen. Ihr solltet so ca. 10 Minuten inhalieren. Die Inhalation könnt ihr 2-3 mal am Tag wiederholen.

kraeuterdampfbad-inhalieren-gegen-erkaeltung-anleitung6

Wer es unangenehm findet, dass der Dampf das ganze Gesicht berührt, kann sich auch einen Inhalator* zulegen. Falls ihr keine getrockneten oder frischen Kräuter zuhause habt, verwendet ätherische Öle.

Infos zu den Inhalten:

Thymian – besitzt antibakterielle und schleimlösende Eigenschaften. Wird bevorzugt bei Husten, Schnupfen und Heiserkeit eingesetzt.

Salbei – antibakterielle, desinfizierende und schweisshemmende Wirkung. Ist bei Halsentzündungen aller Art sehr hilfreich.

Meersalz – desinfizierend, und Viren mögen diese salzige Mischung gar nicht. Es lässt die Schleimhäute abschwellen, tötet die Keime und lindert die Schmerzen. Weiterhin befreit, beruhigt und befeuchtet es die Atemwege und schützt vor möglichen Ansteckungen.

Japanisches Heilöl – löst zähflüssigen Schleim und befreit die Nase. Wirkt desinfizierend und entzündungshemmend. Hinterlässt einen kühlen und frischen Effekt auf der Haut.

*Affiliate-Link

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply