Essen, Rezepte, Süßes

Granola Dessert / Knuspermüsli auf heißen Himbeeren

Granola eignet sich nicht nur zum Frühstück, Ihr könnt es auch als Dessert verwenden. Nicht jeder Nachtisch muss eine Kalorienbombe sein. Gerade im neuen Jahr haben sicherlich viele gute Vorsätze, oder?  Plätzen und Co. gehören einfach zur Weihnachtszeit dazu. Ist ja auch ok, solange es in Maßen ist. Umso wenig muss man später abtrainieren. Wer hat seine guten Vorsätze schon über Board geworfen? Um gar nicht erst in Versuchung zu kommen, habe ich ein super Rezept für Euch. Lecker, kalorienarm und fast zuckerfrei. 

Das braucht Ihr:

(für zwei Dessertgläser)

granola-dessert-rezept-1

 – 3 EL Granola (am besten selbstgemachtes, da im gekauften meist viel Zucker enthalten ist – hier geht’s zum Granola-Rezept)

 – 4 EL Joghurt (ich habe Sojajoghurt mit Kokosgeschmack verwendet)

 – 6 EL Himbeeren (ich habe TK-Himbeeren verwendet)

 – 1 EL Agavendicksaft (oder ein anderes Süßungsmittel)

 – Zimt

Zubereitung:

Die Himbeeren mit etwas Wasser auf mittlerer Stufe erwärmen und den Agavendicksaft unter rühren. Den Joghurt mit dem Zimt würzen. Das Granola in Euer Glas füllen, danach den Joghurt darüber geben und am Ende die heißen Himbeeren ins Glas füllen.

granola-dessert-rezept-2

Falls Ihr kein Granola Zuhause habt, könnt Ihr auch zerbröselte Kekse verwenden.

Genießt es. 

granola-dessert-rezept-3

granola-dessert

granola-dessert-rezept-4

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply