Bruschetta-Rezept, Leckeres einfaches Bruschetta
Essen, Gastbeitrag, Rezepte, Snacks

Bruschetta-Variante: Vollkorn-Baguette mit Kräuterpesto und Tomaten

Puh. Letzte Woche ist so einiges los gewesen. Meine erste Blogparade lief – es wurden jeden Tag neue tolle Rezepte veröffentlicht und wir haben unseren Umzug endlich hinter uns gebracht. Dadurch blieb natürlich wenig Zeit für ein eigenes neues Rezept. Aber ein lieber Gast war bei mir auf dem Blog zu Besuch und hat ein leckeres Bruschetta-Rezept dagelassen – Jenny von Tulpentag.

Hey liebe Freshdelight-Leser. Heute darf ich euch mal anstelle von Angelique mit einer kleinen Leckerei überraschen und ich freue mich sehr hier zu sein. Ich bin Jenny und blogge auf „Tulpentag“ über meine größten Leidenschaften: Das Kochen, Backen, Kreativsein und Möbelrücken. Ihr findet bei mir Rezepte, DIYs, Wohnideen und hin und wieder ein paar Tipps zum Bloggen.

Für euch habe ich einige meiner liebsten Zutaten vereint und eine gesunde und leckere Bruschetta-Variante gezaubert. Krosses Vollkorn-Baguette vereint sich mit würzigem Kräuterpesto und frischen in Kürbiskernöl eingelegten Tomaten. Bereit für das Rezept? Hier kommt es:

Zutaten

Für das Vollkorn-Baguette

 – 330g Vollkorn-Weizenmehl

 – 1/2 TL Zucker

 – 1 TL Salz

 – 1 Päckchen Trockenhefe

 – 250ml Wasser

Für das Pesto

 – 30g Basilikum

 – 30g Petersilie

 – 35g Parmesan

 – 35g geschälte Mandeln

 – 65ml Olivenöl

 – Salz, Pfeffer

Für die Tomaten

 – 100g Tomaten (verschiedene Farben)

 – 1/8 rote Zwiebel

 – ½-1 EL Kürbiskernöl

 – 1TL Balsamico-Essig

 – Salz, Pfeffer


Zubereitung

Baguette

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren.
  2. Den Teig für ca. 1 Std abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen (An der Heizung, im 50°C vorgeheizten Ofen, im Sommer draußen…).
  3. Den Ofen auf 220°C Umluft vorheizen.
  4. Den Teig nach der Gehzeit auf eine bemehlte Fläche geben. Wenn er zuviel klebt, etwas Mehl hinzu geben.
  5. Etwas auseinander ziehen und zu einem Zylinder rollen. Oben etwas einritzen.
  6. Das Baguette für 20 Minuten backen.

Bruschetta-Rezept, Leckeres einfaches Bruschetta

Pesto

  1. Die Kräuter waschen und trockenschütteln.
  2. Mit den anderen Zutaten in einen Universal-Zerkleinerer geben und zu einer gleichmäßigen Masse häckseln.

Tomaten

  1. Die Tomaten waschen und klein würfeln.
  2. Die rote Zwiebel (die ist milder als normale) schälen und einen Teil davon (ca. 1/8) in kleine Würfel schneiden.
  3. Beides zusammen mit dem Öl, dem Essig, Salz und Pfeffer vermengen und ziehen lassen.

Es lohnt sich, Kürbiskernöl anzuschaffen. Ich liebe es total und es gibt Salaten und Nudelgerichten das gewisse Extra. Ansonsten könnt ihr auch Olivenöl verwenden.

Probiert das Rezept auf jeden Fall mal aus. Es ist ultra lecker! 

Wenn ihr wollt, dann kommt mich auch mal auf Tulpentag besuchen. Ich würde mich freuen.

Liebe Grüße, Jenny

Bruschetta-Rezept, Leckeres einfaches Bruschetta

 

Bruschetta-Rezept, Leckeres einfaches Bruschetta

 

Bruschetta-Rezept, Leckeres einfaches Bruschetta

 

Falls Ihr nach einem weiteren Bruschetta-Rezept sucht, werdet Ihr übrigens hier fündig. 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply TiborWolf 5. November 2016 at 8:05

    Hm……hab ich es über lesen?
    Wenn man die Tomaten/Zwiebeln…..kurz in der heißen Pfanne schwenkt, wird Bruschetta so, wie ich es kenne und liebe 😉

  • Reply Marileen | Holz&Hefe 30. Oktober 2016 at 17:49

    Hallo Angelique,

    da hat Jenny aber was Feines gezaubert :D. Das Pesto mit den Tomaten sieht alleine schon toll aus und dann noch ein selbstgebackenes Brot dazu – besser gehts kaum!
    Ich hoffe, du hast auch bald die Möglichkeit es nachzubacken!

    Liebe Grüße, Marileen

    • Reply Angelique Möltner 30. Oktober 2016 at 19:15

      Hallo Marileen, ja finde ich auch! Sieht einfach nur mega lecker aus! Aktuell schaut es zeitlich eher schlecht aus, aber ich hoffe ich komme bald dazu! 😉 Liebe Grüße, Angelique

  • Reply Kali 29. Oktober 2016 at 5:58

    Sieht ja wieder super lecker aus, toll dass du auch das Baguette selbst gebacken hast:-)
    LG, Kali
    http://www.idimin.berlin/

    • Reply Angelique Möltner 29. Oktober 2016 at 18:38

      Hallo Kali, danke für Deine Nachricht. Ich habe leider nicht selbst gebacken. Jenny von Tulpentag war bei mir zu Gast und hat das tolle Rezepte mitgebracht. Aber es gibt bereits einige Brotrezepte auf meinem Blog! 😉

    Leave a Reply