Blogparade, Rezepte

Zusammenfassung meiner Blogparade „Gesunde Lunchbox“

Nur noch knapp eineinhalb Wochen dann ist es soweit, meine kleine kommt in die Kita. Jetzt hatte ich wirklich lange Zeit mich darauf vorzubereiten, dennoch bleiben viele Fragen offen. Ich habe beschlossen, dass ich alles weitestgehend auf mich zukommen lasse, denn meist kommt es sowieso anders als man denkt. Am 14. Juli habe ich zur Blogparade „Gesunde Lunchbox“ aufgerufen und es sind tolle Rezepte eingetroffen.

Es ist oft gar nicht so einfach sich jeden Tag gesund zu ernähren, die versuchen sind da und meist greift man dann auch schnell beim vorbeigehen zu. Geht mir leider auch ganz oft so, gerade wenn wenig Zeit ist, kauft man sich auf die schnelle etwas beim Bäcker oder im Supermarkt, was vielleicht nicht ganz so gesund ist. Hauptsache der Magen knurrt nicht mehr.

Da meine Elternzeit bald vorbei ist, habe ich die Blogparade „Gesunde Lunchbox“ aufgerufen um ein paar tolle Rezepte für die Brotzeitbox bzw. Lunchbox zu sammeln. So kann man sich bereits am Abend alles zurecht machen und dann morgens nur noch in die Tasche packen. Zum Frühstücken mache ich mir gerne einen Smoothie oder Overnight-Oats, da sie fix zubereitet sind. Smoothie Rezepte findet ihr viele auf meinem Blog, allerdings habe ich festgestellt, dass es noch kein einziges Overnight-Oat Rezept gibt. Hmm… Das wird sich bald ändern. 

So, nun aber zur Blogparade. Man hat leider etwas gemerkt, dass aktuell Urlaubszeit ist, dennoch sind einige Rezepte zustande gekommen und ich habe mich zusätzlich im Internet auf die Suche nach ein paar Rezepten gemacht, damit Ihr mehr Vielfalt bekommt. 

Bärlauch Bowl:

Starten möchte ich mit dieser Bärlauch Bowl von eat-train-befit. Die Bärlauch Nudeln bringen richtig würze ins Essen und das Rezept kann bereits am Abend zuvor gekocht werden. Einfach ein bisschen mehr für den nächsten zubereiten.

Linsensalat:

Einen einfachen und leckeren Linsensalat hat mir die liebe Stephie von kohlenpottgourmet gezaubert. Linsen stecken voller guter Proteine und halten lange satt durch ihre Ballaststoffe.

Tortellini-Salat mit Pesto:

Tortellini-Salat mit Pesto gab es bei Jessisschlemmerkitchen. Nudeln gehen finde ich immer, mit einem selbstgemachten Pesto sind sie noch besser! Das Rezept lässt sich super am Abend vorbereiten, ihr müsst es am nächsten Tag nur noch einpacken und los gehts…

Zwei weitere Rezepte habe ich bereits schon auf meinem Blog veröffentlicht. Das war zum einen ein Frühstückssmoothie mit Blaubeeren/Himbeere/Spinat und zum anderen diese leckeren und schnellen Gemüsewraps mit Joghurtsoße.

 

Wie bereits erwähnt, habe ich mich aber weiterhin auf die Suche nach tollen Rezepten für Eure Mittagspause gemacht. Hier noch eine kleine Auswahl mit einfach und leckeren Rezepten.

Bei Eat this bin ich gleich fündig geworden, hier gibt es gleich 3 gesunde vegane Instant-Snacks. Sehen super lecker aus und sind sicherlich auch einfach zubereitete. Die Bilder sprechen aufjedenfall für sich!

Foto – eat this

Auf hungrysouls habe ich ein tolles Couscous Rezept für Euch gefunden. Schnell zubereitet, gesund und lecker! 

Foto – hungrysouls

Danke an alle die teilgenommen haben, es sind wirklich leckere Rezepte dabei herausgekommen, welche ich auf alle Fälle probieren werde! 

Falls Ihr noch ein paar tolle Rezepte für mich habt, könnt Ihr diese gerne noch in den Kommentaren verlinken! Ich freue mich darauf!

MerkenMerkenMerkenMerken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply