Rezensionen/Werbung, Smoothies & Getränke

Grüne Smoothies aus Frozen Smoothie Packs

miWie ihr vielleicht schon raus lesen konntet, möchte ich wieder mehr Smoothies trinken und meinen Mixer öfter benutzen. Durch den Umzug war mein Mixer erstmal im Umzugskarton verschollen, jetzt habe ich ihn endlich wieder fit gemacht und starte mit gesunden Smoothies. Von Pomom* durfte ich die Frozen Smoothie Pack – Green Box testen. Was das ist und wie ich es fand könnt Ihr in meinem neuen Blogbeitrag lesen.

Im Bereich Grüne Smoothies würde ich mich als Anfängerin einstufen. Auf meinem Blog findet Ihr ein paar Rezepte allerdings mit wenig Grünanteil. Da ich mich noch an die Grünen Smoothies ran tasten muss, durfte ich die Green Box von Pomom* testen. Die Green Box enthält portionier- und rezepturfertige  Smoothie Packs mit denen ich sofort starten konnte.

Was ist Pomom Frozen Smoothie Packs:

Bei Pomom könnt Ihr einzelne Smoothie-Packs oder Smoothie Packs in Form einer Box bestellen. Die Smoothie Packs beinhalten portionier- und rezepturfertige, gefrorene Smoothies Packungen. Die Smoothie Packs kommen also tiefgefroren bei Euch an. Alles was Ihr tun müsst ist, 200 ml Apfelsaft oder Kokosmilch mit Eurem Smoothie Pack in den Mixer geben, kurz pürieren und den Smoothie genießen. Klingt super easy, oder?

Die Smoothie Packs gibt es (für zwei Portionen) ab 4.49€. Die Boxen erhaltet Ihr ab 20.49€. Es gibt eine Green Box, eine Detox Box und eine Probier Box.

 

(Quelle – pomom)

Was war in der Green Box:

Enthalten waren 3 Frozen Smoothie Packs für jeweils 9 Smoothies in den Sorten – Detox, Forever Green und Green Body Power. Die Smoothie Packs aus der Green Box sind besonders für Anfänger geeignet. 

Detox – Spinat, Mango, Ananas, Banane

Forever Green – Brokkoli, Sellerie, Spinat, Ananas, Banane

Green Body Power – Sojabohnen, Spinat, Chia Samen, Ananas, Banane, Nutri-Tab (Whey Protein,Chlorella, Spirulina)

Als kleines Schmankerl habe ich obendrauf noch eine Packung „Seelenfutter“ den Sunshine Smoothie bekommen. Er zählt nicht zu den Grünen Smoothies, sondern zu den Fruchtsmoothies. In ihm steckt Pfirsich, Passionsfrucht und Mango. Lecker! 

Zubereitung:

Die Smoothies sind wirklich easy und ohne Vorkenntnisse zubereitet. Einfach die Packung öffnen den Inhalt in den Mixer geben, mit 200 ml Flüssigkeit auffüllen (am besten Apfelsaft oder Kokosmilch) für ca. 45 sec. mixen – Fertig. 

(Quelle – pomom)

Wie ich die Smoothie Packs von Pomom finde:

 Ich habe ziemlich wenig Zeit, was vermutlich vielen so geht. Wenn man sich jedoch ausgewogen und gesund ernähren möchte, benötigt man viel Zeit. Es soll ja schließlich frisch zubereitet sein. Bei den Smoothie Packs fällt das schnippeln und lange rumstehen in der Küche weg. Da bereits alles vorbereitet ist, übergeht man auch ein wenig seinem inneren Schweinehund, wenn mal keine Lust zum schnippeln des Obstes für die Smoothies ist. Die Zubereitung dauert nur wenige Sekunden, weshalb man einen Smoothie auch super zwischendrin mixen kann, wenn gerade wenig Zeit ist. 

Zum Geschmack kann ich sagen, dass mir alle bis auf „Green Body Power“ geschmeckt haben. Der war mir doch etwas zu gehaltvoll. Mit den Sojabohnen und den Algen, war es eher nicht so mein Fall. Alle anderen waren super lecker und man hat das Grün wirklich nur minimal raus geschmeckt, was ich für den Anfang wirklich wichtig finde.

Die Verpackungen sind meiner Meinung nach noch ein wenig verbesserungswürdig. Man erkennt nicht sofort welcher Smoothie sich hinter welcher Verpackung verbirgt. Einer kleiner Aufkleber würde hier sicherlich aushelfen. Nichtsdestotrotz sehen die Verpackungen stylisch aus, dass muss ich zugeben.

Ich finde das rundum Paket wirklich gelungen. Wer sich gesund ernähren möchte, tut sich mit den Smoothie Packs auf jedenfall einen gefallen.

 

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply