Essen, Rezepte

Frühstücksbowl mit selbstgemachtem Apfel-Rhabarbermus

Endlich ist Rhabarberzeit! Ich liebe Ihn einfach, dieses süß-säuerliche und die Farbe, mehr muss ich dazu glaube ich nicht sagen.  Mit Rhabarber gibt es unglaublich viele Rezepte, er wird oft in Kuchen/Backwaren oder Ähnlichem verarbeiten, weil er durch das Backen oder Kochen schön weich wird und die Backwaren saftig macht. Ich habe mich für ein leckeres Frühstücksrezept entschieden, welches Ihr super am Abend vorher vorbereiten könnt, um es am nächsten Tag zum Beispiel mit auf die Arbeit zu nehmen.

Rhabarber enthält viel Vitamin C, Eisen, Kalium, Calcium und Magnesium. Zudem hat er eine verdauungsförderne Wirkung. Im Rhabarber steckt aber auch viel Oxalsäure, in hohen Mengen kann dieser gesundheitsschädlich sein. Allerdings müsst man dann schon ziemlich viel Rhabarber zu sich nehmen (in 100g stecken ca. 450 – 500g Oxalsäure). Täglich kann ca. 700g Oxalsäure von einem Erwachsenen aufgenommen werden. Wenn der Rhabarber gekocht und geschält wird, verringert sich zusätzlich die Menge an Oxalsäure. Junger Rhabarber kann übrigens auch mit Schale verzehrt werden, älterer und dickerer Rhabarber sollte jedoch geschält werden.

Das braucht Ihr:

Für das Apfel-Rhabarbermus:

– 1 Apfel

– 1 Stange Rhabarber

Für die Frühstücksbowl:

– 1-2 EL Chiasamen*

– 4 EL Joghurt

– etwas Wasser

– 1 EL gepuffter Amaranth*

– Himbeeren/Blaubeeren und Kakao-NibsKakao-Nibs* für das Topping

Zubereitung:

Apfel-Rhabarbermus:

Den Apfel und den Rhabarber waschen. Den Rhabarber schälen und in kleine Scheiben schneiden. Den Apfel ebenfalls schälen und in kleine Würfel oder Scheiben schneiden. Einen Topf mit etwas Wasser auf den Herd stellen. Den Dünsteinsatz* in den Topf setzen, den Rhabarber und den Apfel in den Dünsteinsatz geben. Beides dünsten, bis sie weich sind, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Zutaten mit einem Pürierstab zu Mus zerkleinern. Wem es etwas zu säuerlich ist, der kann noch ein wenig Agavendicksaft zugeben.

Für die Frühstücksbowl:

Die Chiasamen und den Amaranth in ein Glas füllen, mit dem Joghurt bedecken. Etwas Wasser zugeben, damit der Joghurt ein wenig flüssiger wird. Die Chiasamen und der Amaranth müssen mindestens 15 min. quellen. 

Das Apfel-Rhabarbermus auf die Frühstücksbowl gegeben und mit ein paar Himbeeren, Blaubeeren und ein paar Kakao-Nibs bestreuen.

Ihr könnt aber bereits alles am Abend zuvor vorbereiten und am morgen dann nur noch den Apfel-Rhabarberkompott und das Topping darüber geben.
Lasst es Euch schmecken!

 

Rezept zum Ausdrucken:

Gesundes Frühstück mit selbstgemachtem Apfel-Rhabarbermus
Prep time: 
Cook time: 
Total time: 
Ingredients
  • Für den Apfel-Rhabarbermus
  • 1 Apfel
  • 1 Stange Rhabarber
  • Für die Frühstücksbowl:
  • 1-2 EL Chiasamen*
  • 4 EL Joghurt
  • etwas Wasser
  • 1 EL gepuffter Amaranth*
  • Himbeeren/Blaubeeren und Kakao-NibsKakao-Nibs* für das Topping
Instructions
  1. Apfel-Rhabarbermus:
  2. Den Apfel und den Rhabarber waschen. Den Rhabarber schälen und in kleine Scheiben schneiden. Den Apfel ebenfalls schälen und in kleine Würfel oder Scheiben schneiden. Einen Topf mit etwas Wasser auf den Herd stellen. Den Dünsteinsatz* in den Topf einsetzen, den Rhabarber und den Apfel in den Dünsteinsatz geben. Beides dünsten, bis sie weich sind, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Zutaten mit einem Pürierstab zu Mus zerkleinern. Wem es etwas zu säuerlich ist, der kann noch ein wenig Agavendicksaft zugeben.
  3. Für die Frühstücksbowl:
  4. Die Chiasamen und den Amaranth in ein Glas füllen, mit dem Joghurt bedecken. Etwas Wasser zugeben, damit der Joghurt ein bisschen flüssiger wird. Die Chiosamen und der Amaranth müssen mindestens 15 min. quellen. Ihr könnt aber bereits auch alles am Abend zuvor vorbereiten.
  5. Das Apfel-Rhabarbermus auf die Frühstücksbowl gegeben und mit ein paar Himbeeren, Blaubeeren und ein paar Kakao-Nibs bestreuen.

 

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Rate this recipe: