Essen, Rezensionen/Werbung, Rezepte, Snacks, Sponsored Post

Saftige Energieriegel mit Fruchtpulver {Give-Away}

*Werbung* Seit dieser Woche bin ich wieder eine Würzburgerin, nach fast einem Jahr bin ich wieder zurück. Für unsere Baustelle und für unterwegs packe ich gerne mal Energieriegel ein, da man sie super zwischendurch futtern kann und sie auf der Hand ohne viel Sauerei gegessen werden können. (Wer selbst Kinder hat, weiß von was ich spreche…)

Als leckere und fruchtige Zutat der Energieriegel habe ich Fruchtpulver gewählt. Fruchtpulver habt ihr sicherlich alle schon mal gehört oder? Die frisch geernteten Früchte werden zur Herstellung von Fruchtpulver erstmal gefriergetrocknet und dann in feines Pulver gemahlen. Durch das schonende Verfahren bleiben im Pulver bzw. in den Früchten die meisten Vitamine und Nährstoffe erhalten und es wird durch Entzug des Wassers lange haltbar gemacht. Hört sich super an oder? Ich verwende Fruchtpulver gerne um meine Smoothies, Smoothiebowls mein Müsli, Energieballs oder eben auch Energieriegel zu verfeinern. Es eignet sich aber noch viele weitere Einsatzgebiete. Übrigens, schön bis zum Schluss lesen, denn unten im Beitrag könnt Ihr noch bei meinem Give-Away teilnehmen. ♥

Vor kurzem bin ich dann auf FoPo gestoßen. Das Startup aus Deutschland versucht der Lebensmittelverschwendung entgegen zu wirken, indem es leckere Früchte in Fruchtpulver verwandelt oder wie sie es nennen in Food Powder. Das ganze machen sie aus Obst welches ansonsten im Müll gelandet wäre. Denn viele Lebensmittel schaffen es nicht in den Einzelhandel bzw. in unsere Supermärkte, da nur schöne Früchte oder schönes Obst und Gemüse ohne Macken in den Handel kommen. Deshalb werden leider viele Lebensmittel weggeschmissen, obwohl sie ansonsten einwandfrei uns essbar sind. 

Hier ein kleiner Ausschnitt von der FoPo-Seite, damit Ihr Euch ein Bild machen könnt, wie es mit der Verschwendung tatsächlich aussieht:

 

Wie groß das Problem der Lebensmittelverschwendung wirklich ist?

1. Jede Sekunde , werden Lebensmittel im Wert von 30 000 € verschwendet und 97 000 kg Kohlenstoffdioxid durch verwesenden Lebensmittelabfall in die Atmosphäre freigesetzt.

2. Bis 2050 , werden 2% der gesamten weltweiten Treibhausgasemissionen von Lebensmittelabfall allein verursacht werden.

1. Wenn wir nur 1/4 der verschwendeten Lebensmittel retten würden, könnten wir bereits 800 Millionen unterernährte Menschen weltweit mit Nahrung versorgen.

 

Wenn Ihr mehr darüber lesen möchtet, dann schaut gerne mal auf der FoPo-Seite nach. Nun möchte ich Euch erstmal mein Rezept vorstellen.

Das braucht Ihr für den Energieriegel:

 ◊ 2 EL Chia-Samen

 ◊ etwas Wasser

 ◊ 10 Datteln (entsteint)

 ◊ eine Handvoll getrocknete Cranberries

 ◊ 2 TL Mangopulver von FOPO

 ◊ 2 TL Apfelpulver von FOPO

 ◊ 4 EL Haferflocken

 ◊ 4 EL gepuffter Amaranth 

Zubereitung:

Die Chiasamen mit etwas Wasser vermengen (ich hatte ca. 5 EL), damit eine Art Pudding entsteht. Diesen mindestens 5 Minuten quellen lassen. Die Datteln und ein EL Cranberries mit ein wenig Flüssigkeit zu einer Paste pürieren. Die Paste aus getrockneteten Früchten dient dazu, dass die Riegel gut zusammenhalten und gesüßt werden. Ihr benötigt deshalb keinen zusätzlichen Zucker (im Mangopulver ist sowieso etwas Stevia verarbeitet).

Haferflocken mit dem gepufften Amaranth in eine Schüssel geben, die Dattelpaste zugeben und verrühren. Das Fruchtpulver und ein paar Cranberries untermengen. Zu guter letzt noch den Chia-Samen Pudding in die Schüssel geben und alles gut verrühren. 

Für die Teigartige Masse verwendet Ihr am besten eine flache Auflaufform. Die Masse in die Form geben und mit einem Löffel glatt streichen. Ihr könnt hier selbst entscheiden, wie dick Ihr Eure Riegel mögt, bei mir sind es ca. 8 Riegel geworden.

Die Auflaufform über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag mit einem Pizzaschneider oder einem Messer in Riegelform schneiden. Sie sind noch relativ klebrig aber man kann sie dennoch gut von der Hand essen. Wen es stört, dass sie so klebrig sind, der sollte für oben und unten eine Oblate verwenden.

Da meine kleine Schleckermaus auch immer mit ist, habe ich keine Nüsse verwendet, Ihr könnt gerne zum Beispiel noch Mandeln dazu geben. Lasst es Euch schmecken und verratet mir doch, was Eure Lieblingszutaten im Energieriegel sind?

Rezept zum Ausdrucken:

5.0 from 2 reviews
Energieriegel mit Fruchtpulver {Give-Away}
Ingredients
  • 2 EL Chia-Samen
  • etwas Wasser
  • 10 Datteln (entsteint)
  • eine Handvoll getrocknete Cranberries
  • 2 TL Mangopulver von FOPO
  • 2 TL Apfelpulver von FOPO
  • 4 EL Haferflocken
  • 4 EL gepuffter Amaranth
Instructions
  1. Die Chiosamen mit etwas Wasser vermengen (ich hatte ca. 5 EL), damit eine Art Pudding entsteht. Diesen mindestens 5 Minuten quellen lassen. Die Datteln und ein EL Cranberries mit ein wenig Flüssigkeit zu einer Paste pürieren. Die Paste aus getrockneteten Früchten dient dazu, dass die Riegel gut zusammenalten und sie werden gleichzeitig gesüßt. Ihr benötigt deshalb keinen zusätzlich Zucker (im Mangopulver ist sowieso etwas Stevia verarbeitet).
  2. Die Haferflocken mit dem gepufften Amaranth in eine Schüssel geben, die Dattelpaste zugeben und verrühren. Das Fruchtpulver und ein paar Cranberries untermengen. Zu guter letzt noch den Chia-Samen Pudding in die Schüssel geben und alles gut verrühren.
  3. Die Teigartige Masse in eine Form geben (ich habe hierfür eine flache Auflaufform verwendet) und mit einem Löffel glatt streichen. Ihr könnt hier selbst entscheiden, wie dick Ihr Eure Riegel mögt, bei mir sind es ca. 8 Riegel geworden.
  4. Die Auflaufform über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag mit einem Pizzaschneider oder einem Messer die Riegel in Form schneiden. Sie sind noch relativ klebrig aber man kann sie dennoch gut von der Hand essen. Wen es stört, dass sie so klebrig sind, der sollte für oben und unten eine Oblate verwenden.

 


GIVE-AWAY:

Damit ihr das tolle Food Powder selbst testen und probieren könnt, darf ich zwei mal jeweils ein mega Set´s an Euch verlosen! Falls Ihr kein Glück bei der Verlosung haben solltet, dann benutzt einfach den Gutscheincode FRESHDELIGHT mit dem ihr 25% bei Eurem Einkauf spart!

Im Set ist folgendes enthalten:

  • 1x Apfelpulver (50g)
  • 1x Olivenpulver (50g)
  • 1x Limettenpulver (50g)
  • 1x Avocadopulver (20g)
  • 1x Apfelstücke (50g)
  • 1x Rezeptbuch

Ich bin wirklich begeistert von den Produkten, nicht nur der Geschmack hat mich überzeugt, sondern auch die Idee dahinter. Das Päckchen kam mit so viel Liebe verpackt bei mir an, es war sogar ein personalisierter Brief (handunterschrieben) beigelegen. Wirklich toll, was das Team hier auf die Beine stellt und klasse, dass sie der Wegwerfgesellschaft entgegen rücken möchten! Eine Sache hat mich jedoch ein wenig gestört, auf der Verpackung habe ich gelesen, dass die Produkte nicht in Deutschland produziert werden. Hier werden sicherlich auch einige Lebensmittel weggeworfen, da sie nicht hübsch genug für den Verkauf sind und aussortiert werden. Warum also keine regionalen Produkte verwenden bzw. warum nicht erstmal die Lebensmittel die in Deutschland täglich verschwendet werden retten? Nichtsdestotrotz finde ich es super, dass sich Menschen Gedanken darüber machen, wie wir es besser machen können.

Teilnahme am Gewinnspiel:

Teilnehmen könnt Ihr, wenn Ihr einen Kommentar hier auf dem Blog hinterlasst, welches dein FOPO-Lieblingsprodukt ist. (Hierzu einfach auf die Seite gehen und Lieblingsprodukt finden). Zu gewinnen gibt es zwei Sets, jeder Gewinner erhält davon ein Set mit oben genannten Produkten.

Vielleicht habt Ihr auch gleichzeitig ein Tipp für uns alle, wie man weniger Lebensmittel verschwendet? Weiterhin könnt Ihr auch über meine Facebook-Seite teilnehmen. Die Teilnahmebedingungen hierzu findet Ihr im jeweiligen Facebookbeitrag.

Macht mit und gewinnt, ich freue mich über Eure Teilnahme und Eure Tipps und drücke jedem einzelnen die Daumen!

Teilnahmebedingungen:

→ Das Gewinnspiel startet heute und endet am 15.09.2017 um 12:00.

→ Teilnahmeberechtigt sind nur Personen mit Wohnsitz in Deutschland die bei Teilnahme mindestens das 18. Lebensjahr erreicht haben, da der Versand ausschließlich innerhalb Deutschlands erfolgt.

→ Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook und anderen Social Media Kanälen.

→ Der Gewinner wird via Zufallsgenerator ermittelt.

→ Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt oder per Nachricht über Facebook, der Gewinner wird zusätzlich auf Facebook unter dem Beitrag bekannt gegeben. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erkennt der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen ausdrücklich an. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden und ist vom Umtausch ausgeschlossen. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von 5 Tagen, so wird der Preis neu verlost.

→ Kommentare mit beleidigendem Inhalt sowie Kommentare die gegen das deutsche Recht oder Copyrights verstoßen werden nach Kenntnisnahme ohne Hinweis gelöscht. Der entsprechende Teilnehmer ist damit vom Gewinnspiel ausgeschlossen.

→ Weitere Teilnahmebedingungen sind dem Gewinnspieltext zu entnehmen

→ Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erkennt der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen ausdrücklich an.

→ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

 


Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Previous Post Next Post

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply Isabel 12. September 2017 at 22:31

    Hey Angelique!
    Das Avocado-Pulver klingt ziemlich ziemlich cool! Ich mag Avocado sowieso total gern, und mit dem Pulver könnte man bestimmt tolle Avocado -Schoko creme machen, dann wird sie bestimmt viel homogener!

    • Reply Angelique Möltner 16. September 2017 at 8:17

      Hallo Isabel, ich esse auch total gerne Avocado deshalb fand ich das Pulver richtig toll. Man kann so leckere Sachen damit zaubern! LG Angelique

  • Reply Lisa 12. September 2017 at 21:10

    Liebe Angelique!
    Riegel sind immer lecker, die werde ich gleich mal für die Arbeit ausprobieren 🙂 Die Fruchtpulver sehen auch super spannend aus, mich würde am meisten das Avocadopulver interessieren. Der Gedanke dahinter ist toll, Lebensmittelverschwendung ist ein wichtiges Thema. Bei mir um die Ecke gibt es einen Laden der „hässliches“ Gemüse verkauft, das die Supermärkte nicht wollen. Solche Läden und Ideen wie das Fruchtpulver sind Schritte in die richtige Richtung 🙂 Vielleicht habe ich ja Glück und kann es auch mal testen!

    Liebe Grüße
    Lisa

    • Reply Angelique Möltner 16. September 2017 at 8:19

      Hallo Lisa, danke Dir! Das finde ich klasse, dass es solche Läden gibt. Bei uns ist sowas eher weniger zu finden. Nur weil das Gemüse „hässlich“ oder anders aussieht heißt es ja nicht, dass es schlecht ist. Ich drücke Dir die Daumen! LG Angelique

  • Reply Alina 8. September 2017 at 10:22

    Danke für das Rezept! Bei mir geht die Uni in ein paar Wochen wieder los und ich will mich gesünder ernähren, da kommen die Energieriegel genau richtig. In der Mensa ist meistens alles sehr gezuckert…
    Seit ein paar Wochen nehme ich auch regelmäßig Probiotika ein, dadurch kann der Körper Vitamine leichter aufnehmen.
    Ich finde das Produkt, das du vorstellst, wirklich sehr interessant. Immer mehr Start-Ups beschäftigen sich mit dem Thema „Lebensmittelverschwendung“ und das ist auch gut so.
    Alles Liebe,
    Alina

    • Reply Angelique Möltner 16. September 2017 at 8:21

      Hallo Alina, vielen Dank! Leider sind sehr viele Sachen ziemlich stark gezuckert, ich achte mittlerweile darauf und nehme mir die Zeit auch die Zitatenliste zu checken. Bei vielen Lebensmitteln ist einem gar nicht bewusst, dass überhaupt Zucker drin steckt. Das stimmt, es sollte noch viel mehr davon geben. LG Angelique

  • Reply Sieglinde 7. September 2017 at 13:44

    Hallo!
    Lecker sehen deine Riegel aus obwohl ich ja keine Datteln mag. Ich finde das das Granny apfelpulver sehr interessant klingt!
    Gerne versuche ich doch mal mein glück🍀 es wäre toll die tollen Sachen zu gewinnen! Liebe Grüße siggi

    • Reply Angelique Möltner 8. September 2017 at 12:16

      Hallo Sieglinde, vielen lieben Dank. Statt Datteln könntest Du zum Beispiel auch getrockneten Feigen oder Pfirsiche nehmen. 😉 Es ist wirklich lecker und verleiht den Riegeln einen super fruchtigen Geschmack. Ich drücke Dir die Daumen! 😉 LG Angelique

  • Reply Tine 7. September 2017 at 13:22

    Hi!
    Ich wollte schon immer mal Müsliriegel selber machen. Chia Samen gehören jeden Tag in meinem naturjoghurt. Das wäre auch mein lieblingsprodukt😊
    Danke für das tolle Gewinnspiel! Vlg tine

    • Reply Angelique Möltner 8. September 2017 at 12:15

      Hi Tine, die Müsliriegel sind super einfach hergestellt. Probiere es unbedingt mal aus! Freue mich, dass Du dabei bist. Ich drücke die Daumen! 😉 LG Angelique

    Leave a Reply

    Rate this recipe: